Wild Boys empfangen SV Rudelswalde

Chemnitz heißt nun ERVChemnitz heißt nun ERV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag, 16. Dezember, 18:30 Uhr empfangen die Wild Boys Chemnitz den SV Rudelswalde. Egal, ob nun vom Prestigeduell oder gar vom Derby spricht, für Spannung dürfte alle mal gesorgt sein. Mit den Vorstadt-Crimmitschauern gastiert ein Team in Chemnitz, das immer für eine Überraschung gut ist. So wurde zum Hinspiel der 99-fache Nationalspieler Stefan „Zwecke“ Steinbock aktiviert, da für die Wölfe das Spiel gegen Chemnitz immer noch etwas Besonderes ist. Stehen doch eine Vielzahl von Spielern in ihren Reihen, die auch lange Zeit erfolgreich das Chemnitzer Trikot getragen haben. Auf der anderen Seite sind bei den Wild Boys aktuell viele Crimmitschauer dabei, die mit einigen der Wölfe die Nachwuchsmannschaften des ETC durchlaufen haben. Dass sich die Wölfe im Gegensatz zum vergangen Jahr keinesfalls verschlechtert haben, liegt nicht nur an der Verpflichtung von Zwecke Steinbock. Mit Jörg Buschmann, Michael Maaß und Roger Knauss konnte die Abwehr mit regionalliga-erfahrenen Spielern besetzt werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!