Wieder Vizemeister

EC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-MeisterEC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das letzte Saisonspiel in der Landesliga Hessen begann für den EC Wallernhausen mit einer halbstündigen Verspätung, da die halbe Mannschaft von Darmstadt im Stau steckte. Dennoch brachte es für die Pirates beim 10:2 (3:0, 2:0, 5:2) gegen die TSG Darmstadt 1b den höchsten Saisonsieg und damit die zweite Vizemeisterschaft in Folge. Von Beginn an zeigte der ECW, wer Herr im Hause ist und schnürte die völlig überforderten Darmstädter im eigenen Drittel ein. In der vierten Minute gab es den ersten Torschrei, Nils Schultheiß traf im Nachschuss zum 1:0. Erst in der zehnten Minute erhöhte Steffen Erkel auf 2:0, vorher ließen seine Kollegen eine Vielzahl an Chancen ungenutzt. Wenn man an diesem Abend überhaupt etwas bemängeln konnte, dann die schlechte Torausbeute. Daran änderte auch das 3:0 von Torjäger Frank Guldner in der 16. Minute erst mal nichts. Der ECW kontrollierte weiter Gegner und Spiel und schraubte im Mitteldrittel durch Tore von Hartmann und Fast das Ergebnis auf 5:0. Eine der wenigen Nachlässigkeiten in der ECW-Verteidigung brachte dann sogar das 5:1 für Darmstadt durch Müller. Doch der ECW machte unverdrossen weiter. Frank Guldner zum Zweiten und Lutz Franke stellten auf 7:1 innerhalb von 30 Sekunden. Martin Horn krönte seine gute Leistung in der 48. Minute mit dem Tor zum 8:1, und Thomas Günther traf in der 52. Minute zum 9:1. Das 9:2 in der 55. Minute durch Kasper änderte am verdienten Sieg des ECW nichts mehr. Dem Mann der Saison war es vorbehalten den Torreigen zu beenden. Frank Guldner mit seinem dritten Treffer und seinem 16. Saisontor beendete das Spiel und damit auch die Saison. Er wird dem ECW in der kommenden Spielzeit fehlen, da er ein Jahr nach Australien geht.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!