Wieder keine Punkte für die Stars

TSG Darmstadt stellt Spielbetrieb einTSG Darmstadt stellt Spielbetrieb ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch immer sind die Darmstadt Stars in der Aufstiegsrunde zur Oberliga ohne Erfolgserlebnis. Einem 2:7 bei den Roten Teufeln Bad Nauheim folgte am Sonntag eine 1:6-Niederlage gegen den Iserlohner EC 1b auf eigenem Eis.

In Bad Nauheim konnte man trotz guter Vorsätze nicht an die guten Leistungen der vorangegangenen Partien anknüpfen. Mit dem aggressiven Forechecking der Gastgeber kam man nicht zurecht und alle Angriffsbemühungen wurden schon im Keim erstickt. Oftmals gelang nicht einmal der erste aufbauende Pass aus dem eigenen Drittel und so sahen sich die Stars weitgehend im eigenen Drittel eingeschnürt. Dazu fielen allein vier der sieben Gegentore in Unterzahl. Einzig Janssen und Hofmann konnten mit ihren Toren die Mienen bei den Südhessen etwas aufhellen.

Auch im Heimspiel gegen Iserlohn konnte man nicht punkten. Ohne Selbstvertrauen war der Elan der Gastgeber schon nach kurzer Zeit verpufft. Zwar konnten die Stars das frühe Tor der Gäste noch durch einen Alleingang von Parejo in der 14. Minute ausgleichen, aber die direkten Gegentore in der 17. und 20. Minute brachten die Stars aus dem Konzept. Wieder kam oft das erste Zuspiel nicht ins Ziel und so sahen sich die Stars oft im eigenen Drittel eingeschnürt. Logische Konsequenz waren drei weitere Tore für Iserlohn. Erst im letzten Drittel konnten die Stars wieder bessere Spielzüge vorweisen, die jedoch auf das Ergebnis keinen Einfluss mehr hatten.

Am Donnerstag, 1. Februar, geht es um 20 Uhr zu Hause gegen die Roten Teufel Bad Nauheim weiter.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...