Western Ontario Mustangs zu Gast am Wurmberg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen „Kanada-Kracher“ bieten die Harzer Wölfe ihren Fans zum Jahresauftakt 2008. Am Freitag, 4. Januar, wird die College-Mannschaft der University of Western Ontario zu Gast im Wurmbergstadion sein. Das Eröffnungsbully gegen die Mustangs findet zur gewohnten Freitagszeit um 20 Uhr statt.

Die Mustangs stammen aus London in der kanadischen Provinz Ontario, der Campus der Western Ontario University liegt auf halben Weg zwischen Toronto und Detroit. Zur Zeit des Jahreswechsels befindet sich das Team auf einer „Ice-Hockey Tour Germany“. Neben dem Kennenlernen von Land und Leuten will sich die Mannschaft um Headcoach Clarke Singer auch auf dem Eis präsentieren.

Die Kanadier sind als durchaus starker Gegner einzustufen und führen derzeit ihre Division der Universitätsliga an. Ein Blick in die Kaderlisten vergangener Jahre zeigt zudem, dass etliche Spieler der Western Ontario Mustangs von der NHL gedraftet wurden. Viele wagten auch den Sprung über den großen Teich und etablierten sich in Europa. Derzeit bekanntester Ehemaliger der UWO auf dem alten Kontinent dürfte Matt Dzieduszycki sein, der in der DEL für die Hannover Scorpions spielt.

Die Fans im Harz können sich mit Sicherheit auf ein tolles Spiel freuen. „Die Mustangs dürften mindestens vergleichbar mit einem guten Oberliga-Team sein, so dass spielerisch und kämpferisch einiges geboten wird“, ist sich Wölfe-Pressesprecher Robert Koch sicher.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!