Weserstars starten in die MeisterrundeAuswärtsspiel bei den Tigers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Meisterrunde, im Gegensatz zur letzten Saison diesmal in einer Einfachrunde ausgetragen, erwartet die Weserstars Bremen in den kommenden zwei Monaten. Neben zwei Gegnern aus der Vorrunde (Adendorf und Salzgitter), bekommen es die Weserstars wieder mit  „alten Bekannten“ zu tun. Die drei Erstplatzierten der Vorrunden-Gruppe B, der Hamburger SV 1b, der Altonaer SV und die Harsefeld Tigers, komplettieren Feld der Anwärter im Kampf um den Titel der Regionalliga Nord.

Der erste Gegner der Weserstars, die Harsefeld Tigers, kamen als Zweitplatzierter über die Ziellinie. Neben den altbekannten Akteuren wie Kim Jesgarsch  oder Sebastian Schröder, setzt man in Harsefeld auf die nordamerikanische Karte. Dan Dworak (USA) und Natt Karndeep (Kanada) sorgten für reichlich Arbeit in den gegnerischen Verteidigungsreihen. Gerade Dan Dworak, der aus der zweiten schwedischen Division zu den Tigers kam, zeigte sich bisher als sehr torgefährlich.

Doch gerade zum Ende der Vorrunde zeigten die Tigers wechselhafte Leistungen. Vier der letzten fünf Spiele wurden verloren. Ein Sieg im unbedeutenden letzten Spiel gegen den HSV 1b  stoppte den Abwärtstrend. Die TuS Harsefeld Tigers belegen die Rolle der Wundertüte. Alles ist möglich, doch auch gegen die Teams der Gruppe A? Auf jeden Fall könnten die Tigers einer der unangenehmsten Gegner werden, denn alleine die nordamerikanische Fraktion wird sicherlich für reichlich Torgefahr sorgen.

Auf Seiten der Weserstars freut man sich auf die Rückkehr einiger Akteure. Michael Kratz gibt sein Comeback im Trikot mit dem roten Stern. Nach einer am zweiten Spieltag der Vorrunde erlittenen Verletzung wird die Nummer 2 der Weserstars wieder ins aktive Geschehen eingreifen. Die letzten Trainingseinheiten verliefen sehr zufriedenstellend und Michael Kratz kehrt zurück an seinen angestammten Platz in der Defensive der Weserstars.

Auch Anton Gluchich (Blinddarm-Operation) und Christian Priem (verletzt) kehren nach mehreren Wochen Abstinenz zurück und werden das Spiel bei den Harsefeld Tigers bestreiten. Weiterhin fehlen werden Norman Petermann (Verletzung) und Chris Otten (Bundeswehr).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!