Wenige Tore – gutes Spiel

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)-Endergebnis lässt beim Eishockey für gewöhnlich eine wenig ansehnliche Partie ohne große Höhepunkte vermuten. Tatsächlich hatte der Auftakt der Oberliga-Aufstiegsrunde so ziemlich alles, was ein Spiel bieten kann - alleine die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Der Neusser EV wusste trotz der knappen Niederlage beim ESC Moskitos Essen mit einer guten Leistung zu überzeugen, auf die sich in den kommenden Spielen aufbauen lässt.

Wie bereits bei den Vorrunden-Duellen zwischen beiden Mannschaften deutete auch beim ersten Spiel der Aufstiegsrunde zur Oberliga von Beginn an alles auf einen ausgeglichenen Kampf um die begehrten Zähler

hin. Die Kontrahenten gingen mit hohem Tempo zur Sache und sorgten dafür, dass die Torhüter frühzeitig beschäftigt wurden. Mit der Unterstützung ihrer im Regelfall gut postierten Vorderleute ließen sich jedoch weder Essens Torwart Gundlach, noch NEV-Schlussmann Carsten Solbach bezwingen, so dass es ohne Torjubel in die erste Pause ging. Zurück auf dem Eis hatte der NEV, der mangels Freigabe noch auf Max

Lingemann verzichten musste, durch Rob Campbell die erste Großchance, der US-Amerikaner scheiterte nach einem sehenswerten Spielzug jedoch am Moskitos-Torhüter. In der Folgezeit hatten dann aber die Gastgeber ihre stärkste Phase, die Alexander Brinkmann mit dem Führungstreffer abschloss, als Boris Fuchs auf der Strafbank saß (28.). Die Neusser zeigten sich davon wenig beeindruckt und legten den Schalter wieder um, hatten aber weiterhin nicht das nötige Quäntchen Glück. Scheiterte man bei einer einmütigen 5:3-Überzahl wiederholt an Michael Gundlach, so stand dem Essener Torhüter bei einer weiteren Chance von Campbell auch der Pfosten hilfreich zur Seite. Auch wenn die Moskitos nicht ohne Grund als sehr konditionsstark gelten, war es auch im letzten Abschnitt überwiegend der NEV, der das Geschehen bestimmte. Nachdem die Fuchs-Schützlinge mit gutem Penaltykilling eine zweiminütige 3:5-Unterzahl bewältigten, drängten sie auf den Ausgleich, doch das Tor der Gastgeber schien wie vernagelt. Immer wieder gelang es den Moskitos, die Neusser im entscheidenden Moment beim Abschluss zu stören, wenn

nicht, war der überragende Gundlach zur Stelle, der bei einer Chance des ebenfalls sehr gut spielenden Daniel Pering ein weiteres Mal Unterstützung vom Torgestänge erhielt. So griffen die Neusser in der Schlussminute zum letzten Mittel und nahmen ihren Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch das Glück war auch im dritten Aufeinandertreffen gegen die Essener nicht auf Seiten des NEV. So endete die übrigens von beiden Seiten sehr fair geführte Partie erneut mit einem denkbar knappen Sieg der Moskitos.

Tor: 1:0 (27:53) Brinkmann (Bitter, Vogel/5-4). Strafen: Essen 16, Neuss 12. Zuschauer: 848.

Ärger um ausbleibende Sanierung
300 Teilnehmer bei Demo in Timmendorfer Strand

​Am Samstag, 16. Februar, fand eine Demonstration für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand mit 300 Teilnehmern statt. Der Protestzug sta...

8:2 gegen Chemnitz
Salzgitter Icefighters besiegen Crashers zum Meisterrunden-Auftakt

​Mit einem Traumergebnis sind die TAG Salzgitter Icefighters am Samstag bei den Chemnitz Crashers in die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost gestartet. Dabei...

Bürgerbegehren gestartet
Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand

​Initiatoren wollen rund 800 Unterschriften sammeln, um einen neuen Bürgerentscheid zur Sanierung des Eissport- und Tenniscentrums auf den Weg zu bringen. ...

Auftakt am Samstag
Salzgitter Icefighters starten in Chemnitz die Meisterrunde

​Am Samstag um 16.30 Uhr wird es ernst für die TAG Salzgitter Icefighters. Dann startet die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost. Für die Stahlstädter geht de...

Acht Teams spielen um den Titel
Nord und Ost: Meisterrunden-Gruppen stehen fest

​Nach Beendigung der Hauptrunden in den Regionalligen Nord und Ost stehen die beiden Meisterrunden-Gruppen fest, in denen der gemeinsame Titelträger ermittelt wird. ...