Weitere Rückkehrer verstärken Team des EHC Adendorf

EHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurückEHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Adendorf hat zwei weitere Spieler verpflichtet, die sich auf dem Adendorfer Eis bestens auskennen. Während Stürmer Fabian Ahrens zuletzt in der Saison 1993/94 für den damaligen Oberligisten Adendorfer EC auf Torejagd ging, hatte sich Verteidiger Jakub Listewnik erst dieses Frühjahr aus Adendorf verabschiedet. Jetzt kehren beide in den Farben des EHC zurück. Eine noch offene Position im Sturm des Verbandsligisten soll in der kommenden Woche besetzt werden.

Der 38-jährige Fabian Ahrens kann auf mehr als 700 Spiele in der Oberliga, 1. und 2. Liga sowie vier Spiele in der DEL und zuletzt in der Regionalliga zurückblicken, in denen er über 210 Tore und über 500 Scorerpunkte erzielte. Zwischen 1992 und 1994 schoss er in 72 Spielen für Adendorf 42 Tore und gab 50 Vorlagen. Nachdem er in den letzten Jahren aus beruflichen Gründen beim EHC Timmendorfer Strand sportlich kürzer treten musste, will er es jetzt noch einmal wissen und freut sich darauf, für den EHC möglichst viele Tore und Punkte zu erzielen.

Jakub Listewnik wird zum dritten Mal für ein Adendorfer Eishockeyteam auflaufen. Bereits in der Saison 2003/04 war er in Adendorf aktiv, nach der Regionalligasaison 2007/2008 beim Adendorfer EC verstärkt der 24-jährige Verteidiger jetzt das EHC-Team. Seine erste Saison im Seniorenbereich bestritt er 2000/2001 beim HSV, dann beim Rostocker EC und nach der ersten Saison in Adendorf wieder in Hamburg bei den Crocodiles und dem HSV. In mehr als 150 Spielen konnte er über 50 Punkte verbuchen und kam auf rund 330 Strafminuten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!