Weitere Neuzugänge für Löwen-ReserveLöwen Frankfurt 1b

Weitere Neuzugänge für Löwen-ReserveWeitere Neuzugänge für Löwen-Reserve
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vom RSC Darmstadt kommt Dennis Berk, ein 20-jähriger Verteidiger der in der letzten Saison seine ersten Erfahrungen in der Regionalliga West sammeln konnte und diese nun für die Löwen einbringen wird. Der 1,88 Meter große Verteidiger stammt aus dem Nachwuchs der Roten Teufel Bad Nauheim und durfte mit 18 Jahren bereits einmal im Oberliga Kader der Teufel mitwirken. Einen echten Brocken konnte man mit Titus Höß für die 1b gewinnen. Der 1,94 Meter große und 94 Kilogramm schwere Verteidiger gehörte zum Kader der letztjährigen Meistermannschaft der Junioren Bundesliga aus Bad Nauheim. Für den 20-jährigen Stay-at-Home-Verteidiger sind die Löwen 1b die erste Station außerhalb der Juniorenliga. Dazu sagt er selber: „Ich freue mich auf die Saison in Frankfurt, im Training merkt man schon den enormen Willen von jedem einzelnen hier. Die Chemie in der Mannschaft stimmt und ich hoffe hier einen wichtigen Teil zum Erfolg beizutragen.“

Die Löwen Frankfurt 1b können die Verpflichtung von Michael Schmerda bekanntgeben. Der 28-jährige Außenstürmer ist in Frankfurt kein Unbekannter, er spielte letzte Saison für die Löwen Frankfurt in der Oberliga und erzielte in 32 Spielen, 23 Tore und 23 Vorlagen. Der gebürtige Schweizer kann auf über 400 Spiele aus DEL, 2. Liga und Oberliga zurückschauen in denen er stets als absoluter Teamplayer galt. Sein körperbetontes Eishockey wird der Mannschaft enorm weiterhelfen und bereits in den ersten Wochen im Training bringt er sich voll ein in die Mannschaft. „Ich freue mich sehr darauf für die 1b zu spielen. Das Ziel der Mannschaft ist die Aufstiegsrunde zur Oberliga, ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Einsatz der Mannschaft helfen dieses Ziel zu erreichen. Was mich sehr überraschte, wie professionell selbst in der Regionalliga-Mannschaft und Kabine gearbeitet wird. Im Training haben wir ein hohes Tempo und ich schaue positiv auf die ersten Aufgaben“, sagte der Stürmer über seine Eindrücke bei der 1b in den ersten Wochen.

Der 17-jährige Junioren-Torwart Fabian Horak ist ab sofort Bestandteil des 1b-Kaders der Löwen Frankfurt. Der 1,64 Meter große gebürtige Frankfurter ist kein Unbekannter in der Eissporthalle, so durchlief er alle Nachwuchsstationen der Löwen und wechselte zur Saison 2009/10 nach Bad Nauheim. Seinen Höhepunkt dort feierte er mit der Deutschen Meisterschaft der Junioren am Ende der vergangenen Saison. Darüber hinaus können in Absprache mit den Verantwortlichen der Oberliga Mannschaft die Spieler Tim Ansink, Frederik Gradl und Noureddin Bettahar zu Einsetzen in der Regionalliga kommen.

Zwei Punkte hinterm Deich
HSV bezwingt die Salzgitter Icefighters in der Overtime

​Ein Sonntagsausflug an die Elbe gehört in Hamburg zu den beliebten Freizeitaktivitäten – und auch das sonntägliche Heimspiel des Hamburger SV „drohte“ in diese Kate...

Duell mit dem HSV steht bevor
Salzgitter Icefighters wollen in Hamburg die Play-offs sichern

​Wenn die TAG Salzgitter Icefighters am Sonntag um 17 Uhr beim Hamburger SV antreten, könnten die Stahlstädter im Idealfall mit einem Sieg die Playoffs in der Region...

4:1 gegen die Weserstars Bremen
Salzgitter Icefighters holen souveränen Sieg gegen den Meister

​Mit einem 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) gegen die Weserstars Bremen holten die TAG Salzgitter Icefighters am Sonntagabend den dritten Sieg in Folge und sind damit vor rund 32...

Alles ist möglich
Trotz längst erreichter Zwischenziele siegt der HSV immer weiter

​Den Pokal gewonnen, die Meisterrunde vorzeitig erreicht – andere Teams würde angesichts einer derartig komfortablen Situation einen Gang zurückschalten. Nicht so di...

CET trifft im Pokal auf den Adendorfer EC
Timmendorf erwartet das Spektakel am Freitag

​Am kommenden Freitag, 11. Januar, kommt es zum echten Eishockey-Spektakel in der Eishalle am Timmendorfer Strand. Um 20.Uhr empfängt der Landesligist vom CE Timmend...