Vier Punkte zum Abschluss der Vorrunde

Halle geschlossen - Trier zieht sich zurückHalle geschlossen - Trier zieht sich zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit vier Punkten in zwei Spielen beendete der ESC Trier die Vorrunde in der Regionalliga NRW. Beim EC Bergisch Land gewannen die Huskys mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0). Bei den Dinslakener Kobras holte das Team einen Punkt nach einer 6:7 (2:4, 2:1, 2:1, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen.

Die Huskys mussten in Solingen mit Thomas Ganer, David Müller, Matthew Hedrick, Nico Rietz und Tassilo Luft gleich auf fünf Spieler verzichten. Dennoch beendete Trier seine Niederlagenserie. Zwar glichen die Gastgeber die Führung von Jeffrey Golby, doch zwei Treffer von Anton Bauer machten den Sieg perfekt.

Auch in Dinslaken spielten die Trierer nur mit einem Minikader. Nur zwei Reihen konnte Trainer Viktor Proskurjakov aufbienten. Dinslaken zog bis zur 22. Minute zwar auf 5:2 davon, dennoch kämpften sich die Huskys ins Spiel zurück. Kurz winkte sogar ein Sieg, als Anton Bauer in der 56. Minute sogar die 6:5-Führung erzielte. Doch die Kobras glichen noch einmal aus und gewannen das Penaltyschießen.

EC Bergisch Land - ESC Trier. Tore: 0:1 (6:23) Jeffrey Golby (Anton Bauer, Lukas Golumbeck), 1:1 (9:42) Jiri Smicek (Tim Neuber, Falk Schnöring/5-4), 1:2 (26:15) Anton Bauer, 1:3 (58:09) Anton Bauer (Willi Hamann, Jeffrey Golby). Strafen: Bergisch Land 12, Trier 14.

Dinslaken Kobras - ESC Trier 7:6 n.P. Tore: 0:1 (6:19) Alexander Blasius (Anton Bauer), 1:1 (8:21) Derek Picklyk (David Stetch, Daniel Eul), 2:1 (9:59) Sebastian Leverenz (Andre Österreich, Christian Schlesinger), 2:2 (10:49) Lukas Golumbeck (Willi Hamann, Anton Bauer), 3:2 (11:44) Henri Marcoux (David Stetch, Daniel Eul), 4:2 (13:59) Henri Marcoux (Tobias Stöckhardt), 5:2 (21:05) Derek Picklyk (David Stetch, Henri Marcoux), 5:3 (27:13) Willi Hamann (Thomas Barth), 5:4 (30:44) Anton Bauer (Jeffrey Golby, Willi Hamann), 5:5 (53:16) Willi Hamann (Anton Bauer, Lukas Golumbeck), 5:6 (55:21) Anton Bauer (Stefan Tschammer), 6:6 (57:37) Daniel Eul, 7:6 (60:00) Sebastian Leverenz (entscheidender Penalty). Strafen: Dinslaken 6 + 10 (Delf Spauzus), Trier 6 + 10 (Alexander Blasius).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!