Vier Gegentore in sechs Minuten

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gute Stimmung herrschte in der Deutschlandhalle, dennoch unterlag der ECC Preussen Juniors Berlin den Blue Lions Leipzig in der Regionalliga Nordost mit 4:6. Im ersten Spieldrittel waren die Leipziger zwar überlegen, doch die Preussen erzielten das erste Tor zur 1:0 Führung durch Stefan Leciejewski. Doch nur 14 Sekunden später glichen die Blue Lions aus und gingen noch im ersten Drittel in Führung.

Im zweiten Drittel hielt der ECC zwar dagegen, doch zwischen der 31. und 36. Minute zogen die Gäste auf 6:1 davon. In der 38. Minute verkürzte Marc Fritschken noch einmal auf 2:6. Die Berliner gaben sich nicht auf, und kämpften sich im Schlussabschnitt durch Tore von Fritschken und Philipp Reuter, der in der 52. Minute traf. In der verbleibenden Spielzeit ließen die Leipziger aber nichts mehr anbrennen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!