Verdienter Sieg für MoersGSC Moers

Verdienter Sieg für MoersVerdienter Sieg für Moers
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schwarz-Gelben legten einen ordentlichen Start hin und erarbeiteten sich leichte Feldvorteile, mussten aber in der elften Spielminute in Unterzahl das 0:1 schlucken. Bereits drei Minuten später nutzten die Gäste eine weitere Moerser Strafzeit zur 2:0-Führung, die sie auch locker in die Drittelpause mitnehmen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Gäste, ihre Führung mit Minimalaufwand zu verwalten, und die Grafenstädter fanden keine Mittel, um die Defensive der Neusser ernsthaft zu gefährden. So plätscherte das Spiel dahin, bis in der 29. Minute nach einer schönen Kombination der Anschlusstreffer durch Philip Grühn fiel. Die Black Tigers merkten nun, dass die Neusser durchaus verwundbar sind und trugen  ein ums andere Mal gefährliche Angriffe vor des Gegners Tor. Und in der 34. Minute belohnten sich die Moerser durch ein Powerplay-Tor von Marcel Spazier mit dem Ausgleich.

Das letzte Drittel hatte kaum begonnen, da war es wiederum Philip Grühn der den vielumjubelten Führungstreffer für die Gastgeber erzielen konnte. In der Folge starteten die Neusser wütende und gefährliche Angriffe, mehrere dadurch entstandene Konterchancen konnten die Moerser aber nicht zur Vorentscheidung nutzen. In der 49. Minute konnte Christian Philipp dann für Neuss ausgleichen, er hatte damit alle drei Gästetore an diesem Abend erzielt.

Ein Penaltyschießen musste nun die Siegerfrage klären, Felix Meyer-Gücker konnte seinen Penalty verwandeln, was durch den Neusser Dietrich aber egalisiert wurde. Als Benjamin Spazier ebenfalls verwandeln und der Moerser Goalie Winand Schneider seinen zweiten Penalty abwehren konnte, war der Sieg  für die Hausherren perfekt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!