VERC macht weiter

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl im Moment keiner an Eishockey denkt, sondern die Rettung der heimischen Eishalle im Vordergrund steht, werden die Highlander des VERC Lauterbach am Freitag zum schweren Auswärtsspiel gegen die Young Lions Frankfurt reisen.

Am Freitag, 21. November, traf sich das komplette Team um die weitere Saison zu besprechen und alle aus der Mannschaft haben sich, ohne zu zögern, für das Weitermachen entschieden. „Wir geben nicht auf und werden natürlich weiterspielen, das sind wir das unseren Fans und Sponsoren schuldig“, so die Aussage der Mannschaft.

Wie es in Sachen Training und Heimspiele weitergehen wird ist im Moment noch ungewiss. Vorstand und Sportliche Leitung arbeiten rund um die Uhr, um freie Eiszeiten für die Spieler zu bekommen.

Die Highlander werden am Freitag alles dafür tun, positive Nachrichten zu schreiben. „In allen steckt gehörig viel Wut und Enttäuschung, das müssen wir im Spiel in positive Energie umsetzen“, so Kapitän Alex Roth. Allerdings muss Trainer Falk Ozellis auf einige Leistungsträger verzichten, denn die Spieler Mecke, Rabe, Kreuz und Kalb sind an diesem Wochenende mit der Kaufunger Inlinehockey-Mannschaft beim European Champions Cup in Frankreich im Einsatz. Dennoch ist der Rest der Mannschaft für das Spiel bereit und geht mit viel Zuversicht in die Partie gegen die Young Lions. Allerdings wird es eine sehr schwere Aufgabe, denn die Young Lions Frankfurt sind sehr gut in die Saison gestartet und bislang auf eigenem Eis noch ungeschlagen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!