Unter Druck geraten

Steel Bullets als Meister geehrtSteel Bullets als Meister geehrt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein unerwartet schweres Spiel bestritten die Steel Bullets vom SENF Salzgitter. Beim Altonaer SV setzte sich das Team mit 6:4 (0:1, 2:3, 4:0) durch. Mit einem Minikader von zwölf Spielern reiste der Tabellenführer der Niedersachsenliga in der Hansestadt an und wurden vom stark aufspielenden Team des ASV mächtig unter Druck gesetzt. Nachdem Salzgitter im ersten Drittel in Rückstand geriet, glich Wolfgang Buss in der 22. Minute aus. Daniel Borchers erzielte zwar in der 34. Minute das zweite Tor für die Gäste, dennoch lagen die Steel Bullets vor dem letzten Abschnitt mit 2:4 in Rückstand. Dann jedoch drehte Salzgitter das Spiel. Wolfgang Buss, Wojciech Specht, Steffan Hoffert und Sascha Pelikan brachten den Sieg unter Dach und Fach. Strafen: Altona 28, Salzgitter 18.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!