Und wieder 3:9

Harter Kampf in Neuwied nicht belohntHarter Kampf in Neuwied nicht belohnt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ice Devils Bad Nauheim unterlagen den Wölfen aus Mainz am Sonntag erneut mit 3:9 (0:5, 1:2, 2:2) – diesmal auf heimischen Eis. Vor allem ein vollkommen desolates erstes Drittel der Nauheimer verhinderte ein besseres Ergebnis. Kein Spieler fand zu seiner Normalform, die Mainzer konnten sich über viel Platz und eine nicht stattfindende Defensivarbeit aller Nauheimer freuen. Die Wölfe zeigten sich allerdings wenig dankbar und lagen am Drittelende durch fünf Tore von Wech, Sapia (2), Steuerwald und Novak mehr als verdient in Front.

Die zerknautschten Gesichter in der Nauheimer Kabine wurden durch „Ersatz-Coach“ Peter Fröhnel und Kapitän Murad Schipper ein wenig geglättet, mit neuem Mut und besseren Vorsätzen ging es in das zweite Drittel. In der 22. Minute konnte Tim Kunzler den anrennenden Novak stoppen, spielte einen langen Pass auf den davoneilenden Levon Ray Laufou, und der markierte in der gewohnten Kaltschnäuzigkeit den ersten Treffer für die Nauheimer. Es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, allerdings vergaßen die Ice Devils zum Drittelende wieder die taktischen Vorgaben. Folge waren zwei Tore der Mainzer durch Novak.

Auch das letzte Drittel gestaltete sich verhältnismäßig ausgeglichen. In der 50. Spielminute spielte Uwe Langsdorf dem auf Break lauernden Tim Kunzler die Scheibe genau in den Schläger, dieser ließ den Mainzer Torwart aussteigen und netzte zum 2:7 ein. Erneute Nachlässigkeiten in der Defensivarbeit führten aber zu weiteren Treffern der Mainzer durch Sapia und Steuerwald, womit das Spiel endgültig entschieden war. In der vorletzten Spielminute konnten die Nauheimer mit dem dritten Treffer das Ergebnis noch ein wenig korrigieren: Bastian Seib checkte aggressiv vor, fing die vom Mainzer Goalie weggeschlagene Scheibe in der Luft ab und setzte Markus Schlüppmann in Szene. Der setzte mit einem Rückhand-Heber den Schlusspunkt zum 3:9.

Tore: 0:1 (1:29) Wech (Novak, Haselsteiner), 0:2 (8:42) Sapia (Nytra), 0:3 (10:12) Steuerwald (Novak, Raab), 0:4 (11:54) Novak (Nytra), 0:5 (19:12) Sapia; 1:5 (21:44) Laufou (Kunzler), 1:6 (34:05) Novak (Steuerwald), 1:7 (38:28) Novak (Haselsteiner); 2:7 (49:10) Kunzler (Langsdorf), 2:8 (54:26) Sapia, 2:9 (55.28) Steuerwald (Michalek), 3:9 (58:58) Schlüppmann (Seib). Strafen: Bad Nauheim 20, Mainz 12 + 10 (Hovora).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!