Um zwei Tore zu hoch verloren

Informationsveranstaltung in SolingenInformationsveranstaltung in Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Bergisch Land hat sein Heimspiel gegen seinen Erzrivalen aus Neuss mit 1:4 (1:1, 0:1, 0:2) verloren, wobei die Gäste erst in der Schlussphase zu zwei Toren kamen. Die Neusser gingen nach sieben Minuten in Führung, ehe Derek Picklyk in Überzahl ausglich. Im weiteren Spielverlauf zeigten beide Mannschaften ansehnliches Eishockey. Immer wieder standen Andreas Schrills auf Neusser und Matthias Kehlen auf Solinger Seite im Mittelpunkt. Beide Torhüter boten eine hervorragende Leistung und sorgten für eine spannende Partie. Es war ein kampf betontes, aber trotzdem sehr faires Spiel. Lediglich insgesamt acht Strafminuten wurden ausgesprochen, was sicherlich auch an den guten Schiedsrichtern lag., die das Match laufen ließen. Trotz der Niederlage, die um zwei Tore zu hoch ausfiel, wurden die Schützlinge von Trainer Jörg Mülstroh nach Ertönen der Schlusssirene mit Applaus verabschiedet. Strafen: Solingen 2, Neuss 6. Zuschauer: 181.