Überraschender Kantersieg der Preussen

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen souveränen, aber auch überraschenden 7:2 (1:1, 2:0, 4:1)-Kantersieg verbuchte der ECC Preussen Juniors Berlin in der Regionalliga Nordost gegen den ESC Halle 04. Das erste Drittel brachte Chancen auf beiden Seiten, und die Preussen konnten in der neunten Minute durch Philip Reuter vorlegen. In der 18. Minute glichen dann die Hallenser zum 1:1 durch Stephan Kuhlee aus.

Im zweiten Drittel kamen die Charlottenburger immer besser ins Spiel. Nils Watzke brachte Berlin erneut in Front. Dennis Thielsch erhöhte auf 3:1. Der vierfache Torschütze der Saale Bulls in Halle, Martin Miklik, nahm sich in der 38. Minute selbst aus dem Spiel. Nach einer Zwei-Minuten-Strafe reklamierte er beim Schiedsrichter wohl etwas unfreundlich und erhielt zusätzlich eine zehnminütige Disziplinarstrafe.

Im Schlussabschnitt machte der ECC den Sack endgültig zu. Durch Treffer von Philip Reuter und Sebastian Grundmann zogen die Gastgeber auf 5:1 davon, ehe Georgi Kimstatsch noch einmal verkürzte. André Berger und Marcel Weise machten mit dem 7:2 schließlich alles klar.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!