Überraschend hoher Sieg gegen Solingen

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag gewannen die

Bulldogs des Königsborner JEC in der Regionalliga gegen den EC Bergisch Land

deutlich mit 9:2 (4:1, 2:1, 3:0). Mit einem solch hohen Sieg hatten selbst die

optimistischsten Fans nicht gerechnet. Von Beginn an zeigte Königsborn den

Solinger Raptors, wer das Sagen in der Eissporthalle am Bergenkamp hat. Bereits

nach 46 Sekunden markierte Tim Linke das 1:0 für die Bulldogs. In der elften.

Minute erhöhte André Kuchnia auf 2:0 und nur eine Minute später stand es dank

Pascal Hofmann 3:0 für den KJEC. Zwar konnte Solingen auf 3:1 verkürzen, doch

stellte Marcel Brozé nur eine Minute später den alten Abstand wieder her. Im

zweiten Spielabschnitt traf der EC Bergisch Land zum 4:2, doch konnten Marcel

Brozé und Tim Linke die Führung auf 6:2 ausbauen. Auch im letzten Spielabschnitt

konnte Königsborn durch gutes Kombinationseishockey überzeugen. Tim Linke traf

in der 51. Minute zum 7:2 für den KJEC. Zu dem Zeitpunkt verließen die

enttäuschten Solinger Fans bereits die Eishalle. In der 54. Minute gab es einen

Penalty für die Bulldogs. Dieser konnte ebenfalls von Tim Linke, der seinen

vierten Treffer im Spiel erzielte, eiskalt verwandelt werden. Den Schlusspunkt

setzte Marcel Brozé 28 Sekunden vor Spielende. An Allerheiligen treffen die

Bulldogs um 19 Uhr im Derby auf die 1b-Vertretung des DEL-Clubs Iserlohn

Roosters.