Trotz Niederlagen aufgestiegen

Kantersieg gegen Herne - Aufstieg perfektKantersieg gegen Herne - Aufstieg perfekt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ESV Bergisch Gladbach hat am letzten Wochenende trotz der Niederlagen gegen Iserlohn und in Hamm den Aufstieg in die Regionalliga NRW geschafft. Da Herne und Solingen am Wochenende erneut verloren und immer noch mit null Punkten das Tabellenende zieren, sind bei drei noch ausstehenden Spielen die zwölf Punkte der Realstars nicht mehr einzuholen.

Am Samstagabend, 21. März, um 20 Uhr wollen sich die Realstars beim Spiel gegen Herne wieder mit ihren Fans versöhnen, die zu Recht sauer über die indiskutable und desolate Leistung beim Spiel in Hamm waren. Zwar war das Team von Lothar Strauch ohne neun Stammspieler dort angetreten, das rechtfertigt aber eine solche Leistung nicht.

Die Langzeitverletzten Andre Berk und Sascha Derichs werden nicht dabei sein, aber mit Nico Rosewe (leichte Gehirnerschütterung), Steve Blumentritt (Brochitis), Andy Wichterich (Bundeswehr), Jacek Wronecki (Rücken) und Lutz Klauck werden fünf Leistungsträger wieder an Bord sein. Hinter Rainer Frings und Kevin Kerrutt stehen noch Fragezeichen. Auch 24 Stunden später in Iserlohn will die Mannschaft eine ordentliche Leistung zeigen, um auch dort zu punkten.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!