Troisdorf siegt auch in Darmstadt

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Troisdorf bleibt im Regionalliga-Pokal weiterhin ungeschlagen und konnte beim RSC Darmstadt einen 6:3 (3:1, 2:1, 1:1)-Sieg feiern.

Die Dynamite gingen als Favorit in die Begegnung gegen den Tabellenletzten. Doch im ersten Drittel war davon reichlich wenig zu sehen. Man merkte dem EHC die zweiwöchige Spielpause deutlich an und immer wieder musste Torhüter Nils Isselhorst in brenzligen Situationen all sein Können aufbieten, um Darmstädter Konter zu entschärfen. Gut nur, dass die Offensive ihre wenigen Chancen eiskalt nutzte und die Dynamite so mit einer 3:1-Führung zum ersten Pausentee gingen. Die entsprechende Pausenansprache von Trainer Bernd Arnold zeigte Wirkung und während Mannschaftskapitän Christoph Jahns mit einer Oberschenkelprellung verletzt in der Kabine bleiben musste, waren seine Teamkollegen nun deutlich konzentrierter bei der Sache.

Der EHC erspielte sich nun ein deutliches Übergewicht, konnte einzig und allein seine zahlreichen Torchancen nicht nutzen. Die Darmstädter kamen nur noch gelegentlich zu eigenen Tormöglichkeiten und das zweite Drittel endete mit einer Troisdorfer 5:2-Führung.

Im letzten Drittel passierte nicht mehr wirklich viel. Beide Teams konnten jeweils noch einen weiteren Treffer erzielen. In Erinnerung wird den rund 150 Zuschauern, davon rund 50 aus Troisdorf, aber sicherlich die Boxeinlage zwischen dem Troisdorfer Kai Kühlem und dem Darmstädter Patrick Hofmann bleiben.

Tore: 0:1 (1:24) Kiedewicz (Koslowski, Neumann), 0:2 (9:27) Koslowski (Kiedewicz, Lütgen), 0:3 (14:48) Kühlem (Reschetnikow, Kaltenborn), 1:3 (17:24) Bernecker (Nissen), 1:4 (22:33) Warda (Koslowski), 2:4 (24:37) Gaitantzis (Nissen, Dörr/5-4), 2:5 (38:55) Kiedewicz (Kühlem, Kaltenborn/5-4), 2:6 (41:22) Reschetnikow (Kiedewicz, Kühlem/5-4), 3:6 (56:48) Berncker (Schubert/5-3). Strafen: Darmstadt 28 + 10 (Gaitantzis), Troisdorf 20. Zuschauer: 155.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!