Troisdorf gewinnt Test gegen EHC Krefeld

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem, im Endergebnis deutlichen Sieg, meldeten sich die Dynamite, am Sonntag Abend in der Toronto Eissporthalle in Wesel, beim ersten Testspiel gegen das Preußen-Team des EHC Krefeld, nach einer langen Sommerpause, auf dem Eis zurück. Der Regionalligist EHC Troisdorf gewann dabei gegen den Landesligisten mit 10:3 (2:1, 5:3, 3:0).

Anfangs dauerte es etwas, ehe sich die neu gebildeten Reihen fanden. Im Verlauf der Partie zeigten die Dynamite dann gutes und druckvolles Hockey, scheiterten zunächst aber mit schönen Spielzügen vornehmlich am Torwart der Preußen. Die beiden Goalies der Dynamite zeigten sich auch gut aufgelegt. Im zweiten Spielabschnitt fand sich die Mannschaft der Dynamite zusehends besser zurecht. Der mit Gastspielgenehmigung antretende Vladimir Olesko konnten gut in den Spielverlauf eingebunden werden und wusste mit seinen Aktionen zu gefallen.

Ein ungleich härterer Gegner wird die Dynamite beim nächsten Spiel am Samstag, 12. September, mit dem Neusser EV erwarten; der Spielbeginn zur Saisoneröffnung in Neuss ist dann um 18 Uhr bei freiem Eintritt. Schon am Sonntag, 13. September, treffen die Troisdorf Dynamite erneut auf die Preußen des EHC Krefeld zum Rückspiel. Im Icedome am Rotter See steigt die Heimspielpremiere, wie immer sonntags um 18 Uhr und auch hier zur Saisoneröffnung bei freiem Eintritt.

Tore: 1:0 (1.) Jens Esche, 1:1 (3.) Manuel Warda (5-4), 1:2 (13.) Kim Koslowski (Axel Müffeler), 2:2 (22.) Jens Esche (Robert Simon, Marcel Ackers), 2:3 (27.) Vladimir Olesko (Henrik Isselhorst/5-4), 3:3 (28.) Robert Simon (Pavel Mann), 3:4 (28.) Manuel Warda (Andreas Czaika), 3:5 (29.) Slawomir Kiedewicz (Axel Müffeler, Kim Koslowski), 3:6 (37.) Kim Koslowski (Kai Kühlem), 3:7 (39.) Andreas Czaika, 3:8 (44.) Lars Pläster (Manuel Warda), 3:9 (47.) Manuel Warda (Henrik Isselhorst), 3:10 (50.) Michael Keßler (Vladimir Olesko). Strafen: Krefeld 20, Troisdorf 20.