Troisdorf bleibt oben dran

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Troisdorf verbuchten einen 7:6 (4:1, 1:3, 1:2, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen gegen den favorisierten EHC Dortmund. Die Dynamite gingen mit viel Tempo ins Spiel. So sorgte Benny Welter bereits nach 47 Sekunden für die Führung. Die Dortmunder wurden nun wach. So musste der EHC in der achten Minuten bei eigener 4:3-Überzahl den Ausgleich durch Eric Daniels hinnehmen. Nur 20 Sekunden später war es Thomas Sülzner, der die Troisdorfer jubeln ließ und die Vorlage von Kai Kühlem zum 2:1 bei doppelter Überzahl nutzte. Beim weiteren 5:4-Spiel traf Thomas Sülzner 40 Sekunden später erneut zum 3:1. Daniel Lehmann sorgte schließlich für den 4:1-Pausenstand.

Doch bereits im Mittelabschnitt kam Dortmund wieder heran, der Vorsprung der Gastgeber schmolz auf 5:4 zusammen. Bernd Deske hatte das zwischenzeitliche 5:3 erzielt. Im Schlussdrittel erzielte Daniel Lehmann zunächst das 6:4. Doch nun kamen nochmals die Dortmunder auf und erzielten das 6:5 in der 51. Spielminute durch Karl Kolloch und auch noch den 6:6 Ausgleich in der 59. Spielminute durch Toni Fonso. Maximilian Witting erzielte schließlich im Penaltyschießen den entscheidenden Treffer.

Tore: 1:0 (1.) Benny Welter (Matthias Rötters), 1:1 (8.) Eric Daniels (Toni Fonso/3-4), 2:1 (8.) Thomas Sülzner (Kai Kühlem/5-3), 3:1 (9.) Thomas Sülzner (Slavomir Kiedewicz, Christoph Jahns/5-4), 4:1 (19.) Daniel Lehmann (Slavomir Kiedewicz/4-4), 4:2 (22.) Eric Daniels (Karl Kolloch, Jan Baron), 4:3 (29.) Eric Daniels (Dmitri Tsvetkov/5-4), 5:3 (37.) Bernd Deske (Kai Kühlem/5-4), 5:4 (39.) Jan Baron (Eric Daniels/5-4), 6:4 (43.) Daniel Lehmann (Slavomir Kiedewicz, Bernd Deske/4-4),

6:5 (51.) Karl Kolloch (Eric Daniels/5-4), 6:6 (59.) Toni Fonso (Carsten Plate/5-3), 7:6 (60.) Maximilian Witting (entscheidender Penalty). Strafen: Troisdorf 24, Dortmund 18. Zuschauer: 125.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!