Trainerwechsel in Herne

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Krystian Sikorski wurde am Montag über seine Freistellung durch den Vorstand informiert. Ralf Cassebaum, bis dato sportlicher Leiter des HEV, trat gleichzeitig von seinem Amt zurück. „Wir danken beiden für die herausragende Arbeit, welche sie in dieser Saison hier verrichtet haben“, erklärte Geschäftsführer Hans-Jürgen Schubert.

Nun übernimmt ein alter Bekannter die sportliche Leitung der ersten Mannschaft. Guido Drongowski, der bisherige Jugend- und Junioren-Trainer, soll die Mannschaft auf das wichtige Spiel in Grefrath vorbereiten. „Viele der Spieler der ersten Mannschaft trainieren im Juniorenbereich schon unter meiner Leitung. Aus diesem Grund ist der Kader für mich jetzt kein unbekannter“, erklärt Drongowski. Der 50-jährige ist ein Herner Urgestein, denn seit 1978 bestritt Drongwoski schon unzählige Spiele für den Herner EV. „Ich freue mich auf die Aufgabe und mache dies natürlich gerne“, so der neue Trainer. Auf die Frage, ob er an den Aufstieg glaube antwortete Drongwoski gelassen: „Wir fahren nicht nach Grefrath, um zu verlieren.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!