Towers wieder Tabellenführer

Towers gewinnen erstes AuswärtsspielTowers gewinnen erstes Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Pferdeturm Towers stehen in der Regionalliga Nord wieder auf dem Platz an der Sonne. Mit 5:2 (1:2, 2:0, 2:0) und einer starken Vorstellung von Torhüter Florian Holst schickten die Jungs von Spielertrainer Ronny Schubert den Hamburger SV wieder zurück in die Hansestadt.

Ein ausgeglichenes Spiel sahen die 137 Zuschauer im Eisstadion am Pferdeturm, in dem die Gastgeber nach der Niederlage am Freitag gegen Timmendorf wieder auf ihren „Chef“ Ronny Schubert sowie Urgestein Sven Hoppe zurückgreifen konnten. Die ersten paar Minuten konnten sich die Gäste aus Hamburg eine Überlegenheit herausspielen und kamen folgerichtig nach knapp fünf Spielminuten durch Alexandre Santos zu ihrem ersten Erfolgserlebnis. Nach knapp neun Minuten nutzten die Gastgeber ihre erste richtige Überzahlsituation und kamen durch einen gewaltigen „Hammer“ von Verteidiger Armin Finkel von der blauen Linie zum verdienten Ausgleich. In der Folgezeit des ersten Abschnitts stellten sich immer wieder beide Torhüter in den Vordergrund, die mit tollen Paraden ihre Farben weiterhin im Spiel hielten. Kurz vor der Drittelpause kamen die Hanseaten dann zu einem ziemlich kuriosem Tor, denn die Scheibe war bereits unter dem Schoner von Keeper Holst vergraben. Da der Schiedsrichter das Spiel daraufhin nicht unterbrach, konnten die Gäste zum 1:2 nachstochern.

Spielertrainer Ronny Schubert schien, in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Gastgeber begannen die kommenden 20 Minuten mit einem waren Feuerwerk. Nach nur 21 Sekunden wurde Klaas Feser mustergültig von Schubert und Lliam Webster bedient und musste die Kelle zum 2:2-Ausgleich nur noch hinhalten. Nur eine gute Zeigerumdrehung später war es dann Altmeister Sven Hoppe, der das Anspiel von Micah Anderson zur 3:2-Führung der Towers verwerten konnte.

Im letzten Abschnitt ging das Spiel hin und her und wurde zusehends ruppiger. In Spielminute 47 war es dann Schubert selbst vorbehalten, das Ergebnis auf zwei Tore auszubauen, als er bei eigener Unterzahl traf. Den Schlusspunkt in dieser Partie aber setzte Neuzugang Lliam Webster, der nach gut 50 Minuten die Scheibe zum verdienten 5:2 für die Pferdeturm Towers im Netz unterbrachte.

Tore: 0:1 (4:36) Santos (Haupt, Kähler), 1:1 (8:59) Finkel (Gonzalez, Webster/5-4), 1:2 (19:38) Poppitz (Santos, Meyer), 2:2 (20:21) Feser (Schubert, Webster), 3:2 (21:38) Hoppe (Anderson/5-4), 4:2 (46:40) Schubert (Schmidt, Feser/4-5), 5:2 (50:51) Webster (Schubert). Strafen: Hannover 20, Hamburg 20 + 10 (Rutkowski). Zuschauer: 137.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!