Towers holten zwei Punkte

Towers gewinnen erstes AuswärtsspielTowers gewinnen erstes Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem hart umkämpften Spiel setzten sich die Pferdeturm Towers mit 5:4 (2:2, 0:1, 2:1, 1:0) nach Penaltyschießen gegen die Weser Stars durch. Mann des Abends ganz klar der kanadische Neuzugang Matt Watkins, der vier von fünf Treffern für Hannover erzielte.

Die Gäste von der Weser legten gleich los wie die Feuerwehr und nutzten ihre erste Überzahlsituation gleich zur 1:0-Führung (4.). Sichtlich geschockt von dem frühen Gegentor ließen sich die Gastgeber ein ums andere Mal auskontern und die Weser Stars übernahmen immer mehr die Initiative. Nach gut elf Minuten schlugen die Mannen von Trainer Tray Tuomie zum zweiten Mal zu und ließen Dennis Korff im Kasten der Gastgeber keine Chance. Dann aber der Auftritt des Neuzugangs Matt Watkins, der zunächst in Spielminute 15 ein Anspiel von Arthur Lemmer bei zweifacher Überzahl verwerten konnte, ehe der Kanadier nur knapp drei Zeigerumdrehungen später das Ergebnis ausgleichen konnte.

Im Mittelabschnitt dann ausgeglichene Verhältnisse. Beide Teams hatten mehrere Großchancen, ohne aber ihre Farben in Front bringen zu können. In der 36. Spielminute nutzten die Gäste dann eine erneute Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Towers und überwanden Dennis Korff zur 3:2-Führung, die auch nach 40 Minuten noch Bestand hatte.

Im letzten Drittel sorgten die Weser Stars dann für die vermeintliche Vorentscheidung, als sie 15 Minuten vor Ende der Partie zum 4:2 einnetzten. Die Towers jedoch gaben nicht auf, und somit war es erneut Matt Watkins, der nur gut zwei Minuten später, wiederum bei zweifacher Überzahl, den 3:4-Anschluss erzielen konnte. Eine Auszeit der Gastgeber knapp eine Minute vor Ende und die Herausnahme von Dennis Korff zugunsten eines sechsten Feldspielers machte sich bezahlt. 15 Sekunden vor der Schlusssirene traf Arthur Lemmer zum vielumjubelten 4:4-Ausgleich. Somit musste also das Penaltyschiessen entscheiden. Und hier war es wieder der 23j-ährige Watkins, der als einziger den Schussversuch verwandelte und den Pferdeturm Towers damit den Zusatzpunkt bescherte.

Tore: 0:1 (3:58) Schulte (Witthohn, Schmidt/5-4), 0:2 (11:16) I. Schön (Maier, Hollmann), 1:1 (14:17) Watkins (Lemmer, Wohlbier/5-3), 2:2 (17:22) Watkins (Ahrens, Lemmer), 2:3 (35:13) Hollmann (Rampe, Bär), 2:4 (44:51) Maier (I. Schön, Krüger), 3:4 (47:11) Watkins (Wohlbier, Pohl/5-3), 4:4 (59:45) Lemmer (Finkel, Münchberg), 5:4 (60:00) Watkins (entscheidender Penalty). Strafen: Hannover 8, Bremen/Bremerhaven 12 + 10 (Freymark).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!