Towers gewinnen erstes Ligaspiel

Towers gewinnen erstes AuswärtsspielTowers gewinnen erstes Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Pferdeturm Towers haben einen optimalen Start in die Regionalliga Nord hingelegt. Die Hannoveraner gewannen zum Saisonauftakt gegen die Amateure des EHC Wolfsburg mit 8:2 (4:2, 2:0, 2:0).

Nach einer doch eher dürftigen Vorbereitung auf den Punkt fit übernahmen die Hausherren von Anfang an die Initiative und konnten bereits nach 97 Sekunden zwei Treffer auf ihrer Habenseite verbuchen, nachdem Daniel Gadzinowski und Roman Ringe gleich zu Beginn die Weichen auf Sieg stellten. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der VW-Städter nach sechs Minuten konnten Armin Finkel und Spielertrainer Ronny Schubert mit einem Doppelschlag in Minute neun und zehn verschmerzen. Auch den zweiten Gästetreffer an diesem Abend konnte die Gastgeber nicht aus der Fassung bringen.

Den Mittelabschnitt begannen die Towers auch wieder mit viel Schwung und Spielwitz und verbuchten nach 22:30 den fünften Treffer. Roman Ringe bediente Ron Sievers mustergültig und dieser brauchte die Kelle nur noch hinhalten. Das 6:2 nach gut 34 Spielminuten war besonders bemerkenswert. Roman Ringe schlenzte die Scheibe von der verlängerten Torlinie aus einem beinahe unmöglichen Winkel an Gästekeeper McGibney vorbei in die Maschen.

Im letzten Drittel spielten die Gastgeber ihren Stiefel souverän runter. Klaas Feser stellte mit zwei Treffern den Endstand her. Bereits am kommenden Wochenende geht es für die Towers weiter, wenn sie am

Freitag, 26. September, um 20 Uhr zum Rückspiel in der VW-Stadt Wolfsburg erwartet werden. Am nächsten Samstag, 27. September, ist „Derbytime“, wenn um 19:30 Uhr das neu gegründete Team der Langenhagen Jets um Spielertrainer Lenny Soccio seine Visitenkarte am Pferdeturm abgeben wird.

Tore: 1:0 (1:07) Gadzinowski (Weller), 2:0 (1:37) Roman Ringe (Robin Ringe), 2:1 (6:00) Blunck (Berkeczi, Kappel), 3:1 (8:16) Finkel (Spors), 4:1 (9:57) Schubert (Finkel, Feser), 4:2 (13:55) Specht (Blunck), 5:2 (22:20) Sievers (Roman Ringe), 6:2 (34:17) Roman Ringe (Gonzalez), 7:2 (50:41) Feser (Schubert, Spors), 8:2 (56:25) Feser (Weller, Spors). Strafen: Hannover 20, Wolfsburg 22 + 10 (Kähm) + 10 (Berkeczi). Zuschauer: 111.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!