Tigers übernehmen die SpitzeHarsefeld gewinnt im Spitzenspiel

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch einen 6:1 (3:0, 2:1, 1:0)-Sieg beim Hamburger SV 1b sicherten sich die Harsefeld Tigers die Tabellenführung in der Gruppe B der Regionalliga Nord. Dabei lieferten sich die beiden Kontrahenten ein schnelles und körperbetontes Spitzenspiel.

Beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter Eis, spielten schnelles, geradliniges und körperbetontes  Eishockey, wobei jeder Angriff mit einer Torchance endete und reichlich Arbeit für die Goalies auf beiden Seiten bedeutete. In der fünften Minute konnten die Tigers einen ihrer Angriffe mit dem 1:0 durch Philipp Bergmann abschließen. Benjamin Grabowski erhöhte auf 2:0 (6.). Trotzdem ging das Spiel weiter hin und her, mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. In Minute zwölf konnten die Tigers dann erneut einen schnell vorgetragenen Konter durch Philippe Hansen mit dem Tor zum 3:0 abschließen.

Im zweiten Drittel lief das Spiel weiter wie im ersten Abschnitt. Nur diesmal gelang dem Gastgeber das erste Tor. In der 28. Minute trafen sie zum 1:3. Doch die Tigers konterten diesen Gegentreffer in Minute durch Marcel Säland mit dem 4:1 (29.). Benjamin Grabowski (34., 56.) stellte den Endstand her. Im letzten Drittel vergab der HSV einen Penalty.

Das nächste Spiel bestreiten die Harsefeld Tigers am Samstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr im heimischen Superdome gegen den EHC Timmendorf 1b Storm.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!