Thema Aufstiegsrunde erledigt

Halle geschlossen - Trier zieht sich zurückHalle geschlossen - Trier zieht sich zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine deutliche 1:10 (0:3, 1:2, 0:5)-Niederlage bezogen die Trierer Huskys gegen die Dinslakener Kobras. Beide Teams begannen druckvoll und starteten mit viel Tempo. Den besseren Start erwischten dabei die Kobras aus Dinslaken. Nach knapp drei Minuten traf Michael Kalisch für die Kobras. In der Folgezeit gab es Torchancen für beide Mannschaften. Die Torhüter waren jedoch immer auf Höhe des Geschehens. In Unterzahl mussten die Huskys das 0:2 hinnehmen. Thomas Frach setzte zum Schlagschuss an und der Puck schlug hinter Mario D´Antuono ein. Noch vor der Drittelpause traf David Stetch zum 0:3. Der Mittelabschnitt verlief mit dem Ehrentreffer durch Willi Hamann zum 1:4 zwar spielerisch ausgeglichen, doch fünf Gegentore im Schlussabschnitt besiegelten die zweistellige Heimniederlage.

Für die Huskys hat sich nach dieser Niederlage das Thema Oberliga-Aufstiegsrunde erledigt.

Tore: 0:1 (2:58) Michael Kalisch (Daniel Eul, Sebastian Leverenz), 0:2 (13:40) Thomas Frach (Sebastian Leverenz, Henri Marcoux/5-4), 0:3 (17:32) David Stetch, 0:4 (26:20) Derek Picklyk (Henri Marcoux, David Stetch), 1:4 (28:10) Willi Hamann (Anton Bauer, Jeffrey Golby), 1:5 (38:44) Sebastian Leverenz (Henri Marcoux, Daniel Eul/5-4), 1:6 (44:52) Henri Marcoux (Derek Picklyk, David Stetch), 1:7 (48:08) Henri Marcoux (Derek Picklyk, David Stetch), 1:8 (48:53) Henri Marcoux (Daniel Eul), 1:9 (53:41) Christian Schlesinger (Andreas Bergmann, Sebastian Leverenz), 1:10 (56:02) Derek Picklyk (David Stetch, Henri Marcoux/5-4). Strafen: Trier 8, Dinslaken 8.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!