Testspielserie gegen AdendorfWeserstars Bremen

Thorsten Ohlsen (1. Vorsitzender der Weserstars Bremen) und Andreas Niewiera (2. Vorsitzender) präsentieren das neue Heimtrikot. (Foto: Michael Müller)Thorsten Ohlsen (1. Vorsitzender der Weserstars Bremen) und Andreas Niewiera (2. Vorsitzender) präsentieren das neue Heimtrikot. (Foto: Michael Müller)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag gastierten die Bremer in der Lüneburger Heide. Ohne Paul Schön, Ales Jurcik und Wadim Scheifler zeigten die Weserstars eine starke Partie, in der sie munter mitspielten und nur im zweiten Drittel ein wenig die Ordnung verloren. Gerade im letzten Abschnitt kam die neu zusammengestellte Mannschaft zu einigen Torgelegenheiten. Letztlich setzte sich der Favorit aus Adendorf aber mit 6:4 durch.

Zwei Tage später folgte die Heimpremiere im Waller Paradice. Knapp 150 Zuschauer fanden bei bestem herbstlichem Wette, den Weg in die Bremer Eissporthalle. In einer abwechslungsreichen Partie konnten die Weserstars ihre Leistung zu Freitag noch einmal steigern. Einzig der Weg ins Tor war versperrt. Die Gäste aus Adendorf zeigten sich zu Ende des ersten Abschnittes abgeklärter und erzielten mit drei Toren eine frühe Vorentscheidung. Mit dem Endergebnis von 0:4 gewann der Adendorfer EC auch das zweite Spiel.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!