Tapfere Bären verlieren beim Saisonauftakt in MainzEifel-Mosel Bären

Tapfere Bären verlieren beim Saisonauftakt in MainzTapfere Bären verlieren beim Saisonauftakt in Mainz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Anfänglich konnte man gegen 19 Mainzer Wölfe noch mithalten, musste aber spätestens während des zweiten Drittels einsehen, dass die Kräfte nicht ausreichen.

Einige Spieler der Bären mussten aus verschiedenen Gründen den Saisonauftakt absagen, so dass sogar Torhüter Joseph DeMars aus der zweiten Mannschaft sein Debüt zwischen den Pfosten der Eifel-Mosel Bären geben durfte. Im Verlauf des ersten Drittels konnten die Gastgeber mit 3:0 in Führung gehen, ehe Marcel Hirsch mit seinem 3:1 die Hoffnung für die Bären in der 18. Minute noch mal zurück brachte.

Mainz gewann jedoch immer mehr die Oberhand auf heimischen Eis, woran auch das 7:2 von Thomas Barth nichts mehr ändern konnte. Zusätzlich musste Stürmer Andreas Weiler verletzungsbedingt das Eis im letzten Drittel verlassen und ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er von einem Puck im Gesicht getroffen wurde. Nach 60 Spielminuten endete das Eröffnungsspiel der Eishockey Rheinland-Pfalz Liga zwischen dem TSV Schott Mainz und den Eifel-Mosel Bären mit einem deutlichen 14:2.

Damit fängt die diesjährige Rheinland-Pfalz Liga für viele sicherlich mit einer Überraschung an und verspricht weiterhin sehr Interessant zu werden. Als kleine Hoffnung können sich die Spieler und Fans der Bären aber ans vergangene Jahr erinnern, als man mit einer ähnlich hohen Niederlage gegen Neuwied in die Saison gestartet ist und am Ende trotzdem noch Meister wurde.

Eine Chance zur direkten Wiedergutmachung bekommen die Eifel-Mosel Bären am 4. November gegen den EHC Neuwied 1b im Icehouse Neuwied.

Tore: 1:0 (9.) Brauer (Sagula, Gebel), 2:0 (15.) Sagula (Gebel), 3:0 (16.) Bergmann (Horcicka), 3:1 (18.) Hirsch, 4:1 (23.) Brauer (Gebel, Wölk), 5:1 (27.) Johansson (Brauer), 6:1 (32.) Nytra (Bianchi, Horcicka), 7:1 (33.) Wilmen (Dalaker), 7:2 (34.) Barth (Weiler, Höffler), 8:2 (36.) Horcicka (Gebel, Schemenauer), 9:2 (44.) Sagula (Gebel), 10:2 Nytra (Horcicka, Stromberg), 11:2 (49.) Johansson (Gebel), 12:2 (54.) Horcicka (Bianchi), 13:2 (55.) Sagula (Johansson), 14:2 (56.) Sgula (Gebel). Strafen: Mainz 16, Bitburg 18.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!