Studententag bei den Wild Boys und Freibieraktion

Wild Boys siegen bei GeneralprobeWild Boys siegen bei Generalprobe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag, 5. März, um 20 Uhr steigt in Chemnitz das Kellerduell Wild Boys Chemnitz gegn Preussen Berlin. Dabei haben alle Studenten gegen Vorlage ihres Ausweises (an der Kasse) freien Eintritt. Des Weiteren wollen sich die Chemnitzer Eishockeymacher bei ihren treuen Fans für die tolle Unterstützung in der langsam zu Ende gehenden Saison bedanken. Dazu erhält diesmal jeder Zuschauer einen Aufkleber auf die Eintrittskarte, mit der er dann zum nächsten Heimspiel am 13. März gegen Halle ein Freibier abholen kann. Aber auch die Preussen wissen um die Bedeutung des Spiels und so bezahlt der Vorstand der Berliner seinen Fans den Eintritt in Chemnitz.

Auch wenn keines der beiden Teams absteigen kann und es daher um die goldenen Ananas geht, will doch keine der beiden Mannschaften am Ende die rote Laterne sein eigen nennen. Die Berliner, denen in dieser Saison das Verletzungspech mehr als treu war, mussten zuletzt auch noch ohne ihren Stammgoalie Leonhardt auskommen. Aus der Not heraus wurde noch der Ex-Schönheider Benjamin Grunwald verpflichtet.

Bei den Chemnitzern wird der zuletzt gesperrte Michal Vymazal wieder ins Team rücken, und so muss Coach Mannix Wolf nur auf den verletzten Roy Engler verzichten. Die Wild Boys sollten eigentlich wissen worum es in diesem Spiel geht und werden sicher an die Leistungsgrenze gehen, um die drei Punkte in Chemnitz zu halten. Denn auch wenn den Berlinern Spieler wie Jochen Molling, Philip Reuter fehlen, so hat man mit Kay Hurbanek, Jan Schertz, Holger Mix und Stefan Leciejewski eine ganze Reihe von DEL bzw. Länderspiel erfahrene Cracks im Team.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!