Steel Bullets siegen in Hannover

Steel Bullets als Meister geehrtSteel Bullets als Meister geehrt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 7:3 (1:1, 5:1, 1:1)-Sieg

verbuchten die Salzgitter Steel Bullets in der Niedersachsenliga bei den

Hannover Seahawks. Die Gastgeber dezimierten sich zu Beginn selbst, wanderten

alleine im ersten Drittel für 18 Minuten in die Kühlbox. SENF ging in der elften

Minute durch Christian Berge in Führung. Vor der Pause glichen die Seahawks aber

noch zum 1:1 aus. Das Mitteldrittel gehörte den Steel Bullets. Wojciech Specht,

Detlef Werner, Christian Berge, Stephan Hoffert und Daniel Borchers erhöhten zum

6:2 gegen die „Seefalken“, im letzten Abschnitt legte Christian Reinecke nach.

Strafen: Hannover 30+10, Salzgitter 12.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...