Stars unterliegen im Hessenderby

TSG Darmstadt stellt Spielbetrieb einTSG Darmstadt stellt Spielbetrieb ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Darmstadt Stars haben am Freitag auch das dritte Hessenderby gegen die Roten Teufel Bad Nauheim verloren. Mit 2:7 unterlag die TSG dem Team aus der Wetterau. Bad Nauheim bestimmte von Beginn an das Spiel und drängte die TSG immer wieder in die Defensive. Darmstadt konnte nur durch Konter gelegentlichen Druck auf das Tor der Gastgeber aufbauen. In der 13. Minute war es Cardona, der ein Powerplay zur 1:0 Führung für Bad Nauheim nutzen konnte. Die Roten Teufel machten aber weiter Druck, konnten den Darmstädter Goalie in diesem Drittel aber nicht noch einmal überwinden.

Kaum waren die Mannschaften aber wieder auf dem Eis konnten die Gastgeber einen Aufbaufehler der Stars nutzen und Naulin unbedrängt zum 2:0 einschieben. Auf der anderen Seite stellte Hoffmann den Anschluss zum 1:2 her. Aber mit einem Doppelpack in einfacher und dann sogar zweifacher Überzahl brachte Golby Bad Nauheim wieder klar in Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Cardona noch zum 5:1 gegen eine in dieser Phase indisponierte Abwehr der Stars. Janßen konnte zwar mit dem 2:5 für die Gäste noch wieder verkürzen, aber Yeung stellte mit einem verdeckten Schuss den Vier-Tore-Abstand wieder her. Im Schlussdrittel legte Nauheim noch einmal nach.