Starker Schlussabschnitt

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen klaren 9:2 (2:1, 2:1, 5:0)-Sieg verbuchte der EHC Troisdorf in der Aufstiegsrunde zur Oberliga gegen die TSG Darmstadt. In den ersten Durchgang starteten beide Mannschaften druckvoll. Aber die Dynamite waren es, die besser ins Spiel kamen, denn schon in der dritten Spielminute war es Daniel Lehmann, der das 1:0 der Dynamite erzielte. Nun bauten die Troisdorfer einen Angriff nach dem anderen auf, aber die Scheibe wollte erstmal nicht ins Tor gehen. Wenn man nicht in der vielbeinigen Abwehr der Darmstädter hängen blieb, war es entweder der Pfosten oder der Goalie, der weiteres Zählbares verhinderte. Zwischenzeitlich kamen die Stars besser in Tritt. So glich Christopher Punga (17.) aus. Doch die Dynamite kamen dadurch nicht außer Tritt, denn in der 19. Spielminute sprgten Maximilian Witting für die erneute Führung.

Im zweiten Spielabschnitt dasselbe Bild wie im ersten, Toisdorf mit hohem Tempo und Druck auf das Darmstädter Gehäuse. Doch es dauerte bis in die 26. Spielminute, ehe Zählbares dabei heraussprang. Es war dann Slawomir Kiedewicz, der von der Vorarbeit von Thomas Sülzner und Henrik Isselhorst profitierte und zum 3:1 einnetzte. Die Dynamite drückten weiter, aber auch in diesem Spielabschnitt hatten sie nicht immer das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Doch in der 30. Minute erhöhte Kiedewicz auf 4:1. Zwar verkürzte Adrian Parejo noch vor der zweiten Pause auf 2:4, doch mit fünf Treffern im Schlussabschnitt, ließ Troisdorf keinerlei Zweifel aufkommen.

Tore: 1:0 (3.) Daniel Lehmann (Manuel Warda), 1:1 (17.) Christopher Punga (Benedikt Peters), 2:1 (19.) Christoph Jahns (Maximilian Witting), 3:1 (26.) Slawomir Kiedewicz (Thomas Sülzner, Henrik Isselhorst), 4:1 (30.) Slawomir Kiedewicz (Matthias Rötters), 4:2 (31.) Adrian Parejo (Marc Bernecker, Dano Janßen), 5:2 (41.) Slawomir Kiedewicz (Kai Kühlem, Thomas Sülzner), 6:2 (46.) Maximilian Witting (Kai Kühlem), 7:2 (47.) Slawomir Kiedewicz (Thomas Sülzner), 8:2 (53.) Christoph Jahns (Slawomir Kiedewicz, Daniel Lehmann), 9:2 (54.) Anton Zirnov (Christoph Jahns, Daniel Lehmann). Strafen: Troisdorf 12, Darmstadt 8 + 10 (Shea McShane) + 5 + Spieldauer (Helmut Schulz). Zuschauer: 155.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!