Spitzenreiter zu Gast am Chemnitzer Küchwald

Chemnitz heißt nun ERVChemnitz heißt nun ERV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Spiel der Wild Boys Chemnitz gegen die Jonsdorfer Falken beginnen am kommenden Sonntag, 28. Januar, um 18:30 Uhr für die Chemnitzer Eishockeycracks die Wochen der Wahrheit in der Sachsenliga. Stehen doch mit je zwei Spielen gegen Jonsdorf und die Neuen Eislöwen Dresden sowie der Auswärtspartie in Leipzig noch die dicksten Brocken der Saison auf dem Programm. Den Auftakt macht also das Match gegen den von Horimir Sekera trainierten Staffelfavoriten Jonsdorfer Falken. Der derzeitige Tabellenführer konnte bereits in der Vorsaison den Vizemeistertitel erringen und möchte nun am Ende ganz oben stehen. Doch nach Niederlagen in Dresden (0:7) und dem Punktverlust am vergangenen Wochenende (4:3 n.P. gegen Leipzig) ist dieses Ziel aus eigener Kraft nicht mehr zu schaffen. Dass es für die Falken noch schwerer wird, dazu wollen auch die Wild Boys beitragen und durch eine Überraschung vielleicht selbst noch alle Möglichkeiten nach oben wahren.