Spielplan der Regionalliga Ost steht

Wild Boys siegen bei GeneralprobeWild Boys siegen bei Generalprobe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag fand im Atlanta Hotel International in Leipzig die Termintagung der Regionalliga-Saison 2009/10 statt. Thomas Raitzsch, 1. Vorsitzender des ERV Chemnitz, und Peter Liebing, Vorstand PR/Marketing, zeigten sich sehr zufrieden über das Ergebnis der Tagung und der Spielplanung. „Auf möglichst alle Belange der einzelnen Vereine wurde kooperativ Rücksicht genommen und so ist ein Spielplan zusammen gestellt worden mit dem die Wild Boys Chemnitz äußerst zufrieden sein können“, so Thomas Raitzsch. Insbesondere die Tornados aus Niesky, die erst ab dem 1. November auf eigenem Eis spielen können, wie auch die Problematik der Berliner Vereine konnten gelöst werden.

Alles in allem steht für Wild Boys ein sehr guter Spielplan. Ob es dabei ein gutes Omen ist, dass man das erste Spiel, wie in der letzten Saison, erneut bei FASS Berlin bestreitet, wird sich am 17. Oktober um 19:30 Uhr zeigen. Immerhin hatte man vor Jahresfrist das Auftaktspiel im Berliner Wedding mit 7:3 gewinnen können. Das erste Heimspiel steht am 24. Oktober um 20 Uhr auf dem Programm, dann gastieren die Jonsdorfer Falken am Chemnitzer Küchwald.

Weiterhin wurde seitens des Ligenleiters Andreas Hobuss den anwesenden Vertretern der Vereine mitgeteilt, dass es ab Saison 2010/2011 vier Oberligen in Deutschland geben wird, d.h. für die jetzigen Regionalligisten gilt, dass die Regionalliga Ost dann die Oberliga Ost sein wird. Modalitäten über Aufstiegsregelung für die 2. Bundesliga werden dann durch die LEVs in den kommenden Monaten noch erarbeitet.

Für die jetzige Regionalliga Ost wurde festgelegt, dass es keinen Absteiger geben wird; den Vereinen von Platz eins bis vier nach Abschluss der Doppelrunde ist es freigestellt, Play-off-Spiele durchzuführen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!