Spiel des Jahres in Grefrath

Spiel des Jahres in GrefrathSpiel des Jahres in Grefrath
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein packendes, ein umkämpftes Spiel. Am Ende siegte der EHC Krefeld mit 6:5 nach Penaltyschießen. Am 26. Dezember wollen beide Teams nochmal ein Weihnachtsgeschenk für die Fans nachlegen und entsprechend Werbung für den Eissport in NRW betreiben.

Die Gäste sind in diesem Spiel der Favorit, denn man führt die Liga locker an und den „Ausrutscher“ beim EC Bergisch Land hat die Truppe um Jan Lankes und Pavel Mann auch gut weggesteckt. Der 8:1-Erfolg in Wiehl ist da eine klare Ansage an die Konkurrenz.

Der Phoenix wird dem EHC Krefeld aber sicherlich keinen Spaziergang gewähren, denn man braucht die Punkte im Kampf um die vier begehrten Plätze. Verzichten müssen die Blau-Gelben auf Sascha Schmetz, Andre Schroll, Jerome Baum, Karl Stetz und Dennis Corbeck, die alle mit Verletzungen zu kämpfen haben. Rene Reuter wird in diesem Spiel ebenfalls fehlen, denn der Routinier weilt im Urlaub. Karel Lang wird also einige Arbeit haben, sein Team auf den EHC Krefeld einzustellen. Doch der ehemalige Weltklassekeeper ist optimistisch: „Die Jungs freuen sich auf dieses Duell und im Training zeigte die Mannschaft zuletzt sehr gute Ansätze.“ Das erste Bully erfolgt am 2. Weihnachtstag um 19 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!