Solingen gewinnt letztes Heimspiel

Informationsveranstaltung in SolingenInformationsveranstaltung in Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Bergisch Land hat sich in seinem letzten Heimspiel mit einem 9:3 (3:2, 0:0, 6:1)-Sieg gegen Herner EV 1b verabschiedet. Zu Spielbeginn sah es zunächst nicht nach dem erhofften Erfolg aus, denn der Gast erwischte den deutlich besseren Start. Schon nach 33 Sekunden musste Keeper Matthias Kehlen den Puck aus dem eigenen Tor holen, um genau zwei Minuten später diese Bewegung zu wiederholen. Es dauerte auch eine Zeit, bis sich die Klingenstädter von diesem Schock erholten. Aber mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel der Gastgeber druckvoller und überlegener. In der zwölften Spielminute gelang Axel Müffler der schon zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Anschlusstreffer. Paul Kuntz und Kim Koslowski sorgten für die 3:2-Pausenführung. Der zweite Spielabschnitt ging ganz klar an beide Torhüter, welche sogar jeweils einen Penalty hielten. Im letzten Drittel endlich wieder einmal die Solinger Anhänger jubeln; die Gastgeber setzten ihre optische Überlegenheit in Tore um.

Tore: Solingen: Kuntz, Koslowski, Niemz (je 2), Müffler, Perlitz., Schnöring; Herne: Kastner, Arkuszewski, Smarslik. Strafen: Solingen 20, Herne 20 + 10 (Czernohous) + 10 (Kastner) + 10 (Hunke). Zuschauer: 85.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!