Slowakisches Stürmerduo verstärkt die IcefightersNeuzugänge in Salzgitter

Lesedauer: ca. 1 Minute

Michal Babkovic spielte das letzte Jahr in Frankreich für ASPTT Limoges in der dritten französischen Liga, davor vier Jahre für den Club IK Kronan in der zweiten finnischen Divisoona. Bei dem finnischen Club IK Kronan hält Michal Babkovic noch heute diverse Rekorde. Der 85 Kilogramm schwere Angreifer Michal Babkovic besitzt einen ausgesprochen guten Torriecher denn er war meistens Top-Scorer seines Teams. Zu erwähnen sei, dass Michal eine Saison für den amerikanischen Club Danville Dashers aus Illinois in der Federal Hockey League spielte. Das Eishockeyspielen erlernt hat Michal Babkovic in seiner Heimatstadt Zvolen und durchlief dort alle Nachwuchsaltersklassen. Einen Einsatz für seinen Heimatclub HKM Zvolen in der slowakischen Extraliga blieb ihm aber verwehrt.

Der ein Jahr ältere und ebenfalls 85 Kilogramm schwere Tomas Lesko, der auch auf der Stürmerposition zu finden ist, spielte letztes Jahr ein paar erfolgreiche Spiele für den Regionalligisten EHC Berlin Blues in der Regionalliga Ost. Zuvor stand Tomas Lesko zusammen mit Michal Babkovic zwei Saisons für IK Kronan in Finnland auf dem Eis. Tomas Lesko hat auch ein paar Einsätze für seine Heimsatclub HKM Zvolen in der Extra Liga, der höchsten Spielklasse in der Slowakei in seiner Vita stehen. Über die Stationen HC 07 Detva in der Slowakei und den beiden französischen Clubs Orleans LHG und Francais Volants de Paris kommt Tomas Lesko zusammen mit Michal Babkovich jetzt nach Salzgitter.

„Die beiden verfügen über viel Erfahrung aus verschiedenen internationalen Ligen, beide sind Spielstark und besitzen jeweils einen guten Schuss, auch körperlich sind die Jungs nicht zu verachten“ sagt Trainer Radek Vit über die beiden Neuzugänge.

Beide werden bereits beim nächsten Heimspiel gegen die Weserstars Bremen (Sonntag, 16. Oktober) ihr Debüt im Dress der Icefighters feiern. Auch sollte dann die Spielberechtigung für den Neuzugang Lukas Engel vorliegen, der dann ebenfalls sein Debüt geben wird.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!