Siegesserie der Roten Teufel hält an

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Siegesserie der Roten Teufel Bad Nauheim in der Oberliga-Aufstiegsrunde hält an: mit 4:3 (0:1, 1:2, 2:0, 1:0) nach Penaltyschießen gewannen die Kurstädter ihr Auswärtsspiel beim Mannheimer ERC und bogen einen 0:3-Rückstand nach der Hälfte der Partie noch um. Im ersten Abschnitt hatten die Gäste zwar die größeren Spielanteile, die einzige Möglichkeit der Hausherren nutzte jedoch Hessel in Überzahl zum 1:0 (11.). Die Wetterauer fanden nicht so richtig ins Spiel und mussten nach zwei Treffern vom Ex-Teufel Eike Etz sogar das 3:0 nach 31 Minuten hinnehmen. Danach kämpfte aber das Team von Michael Eckert und kam zum verdienten ersten Tor durch Naulin in der 40. Spielminute. Im letzten Abschnitt hatten die Gäste das Geschehen klar im Griff und kamen durch Golby in der 44. Minute zum 3:2-Anschlusstreffer. Starken Siegeswillen sowie Kampfeskraft zeigten die Kurstädter, was der 3:3-Ausgleich durch Knihs in Unterzahl in der 52. Minute belegte. Exakt drei Sekunden vor dem regulären Ende verhalf die Latte den Mannheimern zum Punktgewinn, so dass die Teufel sogar drei Zähler hätten mit nach Hause nehmen können. So aber musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen, in dem die ersten drei Durchgänge ohne Treffer blieben. Im vierten Anlauf traf Nauheims Golby, aber auch Mannheims Schumacher blieb erfolgreich. Keven Gall markierte im fünften Durchgang den zweiten Treffer, während Mannheim an David-Lee Paton scheiterte. Somit feiern die Hessen vor gut 200 mitgereisten EC-Fans den fünften Sieg in Folge, der den dritten Tabellenplatz festigt. Vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Hügelsheim (Beginn 18:30 Uhr), das heute Abend 5:4 in Grefrath verlor, hat man nun nach Minuspunkten sechs Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Play-off-Platz bei noch ausstehenden sieben Spielen.

Tore: 1:0 (10:42) Hessel (Schumacher, E.Etz/5-4), 2:0 (27:35) E.Etz (Hessel, M.Etz), 3:0 (30:25) E.Etz, 3:1 (39:20) Naulin (Yeung), 3:2 (43:44) Golby, 3:3 (51:36) Knihs (Cardona, Simon/4-5), 3:4 (60:00) Gall (entscheidender Penalty). Strafen: Mannheim 8 + 10 (Braun), Bad Nauheim 10 + 10 (Yeung). Zuschauer: 350.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!