Siegesserie der Icefighters verspricht ein SpitzenspielSalzgitter trifft auf Bremen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur die Salzgitteraner sind derzeit mit mehr Punkten auf dem Konto ausgestattet als die Bremer. Von daher ist diese Begegnung sicher im Fokus der Ligakonkurrenten. Allerdings ist es in diesem Duell schwer einen Favoriten auszumachen, sind die Hausherren doch derzeit in einer glänzenden Verfassung. Zuletzt gab es einen beachtlichen 7:4-Auswärtserfolg gegen den Hamburger SV. Dagegen spräche jedoch, dass die letzten Begegnungen gegen die Jungs von der Weser allesamt verloren gingen, dies soll sich nach Dafürhalten von Radek Vit an diesem Spieltag ändern.

Sportlich ist der Vorjahresmeister auch fast im Soll, die Topspiele gegen Adendorf und Hamburg wurden gewonnen, einen Schatten auf die Bilanz wirft dann allerdings die Tatsache das die Partien daheim gegen Bremerhaven oder die Hannover Scorpions 1b verloren gingen. Sollten die Gastgeber an diesem Wochenende allerdings die Nase vorn haben, ob in der regulären Spielzeit oder der Verlängerung, so haben sie wohl über den Jahreswechsel die Tabellenspitze inne.

Verzichten muss Trainer Radek Vit dabei auf Ron Friedrich, Christian Pelikan, Mario Breneizeris und Viktor Proskuryakov. Spielbeginn an der Humboldtallee ist am Sonntag, 18. Dezember, um 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!