Sieg im Kreisderby trotz schlechter Leistung

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oliver Küpper hatte seine Spieler vorgewarnt, Wesel wird kein Spaziergang. Doch machte sich die Zweitvertretung der Dinslakener Kobras beim Landesliga-Derby gegen den EHC Wesel das Leben selber schwer. Letztlich gewannen die Reserve-Kobras knapp mit 5:4 (1:1, 3:1, 1:2). Wesel hatte die Partie in der 57. Minute zwar noch zum 4:4 ausgeglichen, doch Jörg Zirke sorgte mit seinem Treffer nur 41 Sekunden später für die drei Punkte. Für Wesel trafen L.Möllenbeck (2), Malach und F.Vollbrecht. Auf Dinslakener Seite waren Schott (2), Thiel, M.Peisker und Zirke erfolgreich. Strafen: Wesel 14 + 10 + Spieldauer (Skupina), Dinslaken 30. Zuschauer: 178.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!