Sechster Platz im Visier

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende könnte der EHV Schönheide den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost schaffen. Gleich zweimal heißt der Gegner FASS Berlin, der die anvisierte Position mit fünf Punkten Vorsprung momentan noch inne hat. Am Freitag, 12. Januar, um 19:30 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion im Berliner Stadtteil Wedding, kreuzen die Wölfe zuerst die Schläger mit den Akademikern, ehe einen Tag später, am Samstag, 13. Januar, um 18 Uhr das Rückspiel im Schönheider Wolfsbau ansteht.

Die bisherige Bilanz zwischen beiden Teams ist in dieser Saison ausgeglichen. Nachdem der EHV im November zunächst mit 3:5 unterlegen war, drehten die Wölfe im Heimspiel den Spieß um und gewannen mit 10:7. Die beiden nun folgenden Spiele gegen die Hauptstädter wollen die Wölfe möglichst mit jeweils drei Pluspunkten absolvieren. Dann hätte man FASS in der Tabelle überholt und könnte mit vier Siegen in Folge selbstbewusst an die schweren Aufgaben der nächsten Wochen gehen.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...