Sechster Platz im Visier

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende könnte der EHV Schönheide den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost schaffen. Gleich zweimal heißt der Gegner FASS Berlin, der die anvisierte Position mit fünf Punkten Vorsprung momentan noch inne hat. Am Freitag, 12. Januar, um 19:30 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion im Berliner Stadtteil Wedding, kreuzen die Wölfe zuerst die Schläger mit den Akademikern, ehe einen Tag später, am Samstag, 13. Januar, um 18 Uhr das Rückspiel im Schönheider Wolfsbau ansteht.

Die bisherige Bilanz zwischen beiden Teams ist in dieser Saison ausgeglichen. Nachdem der EHV im November zunächst mit 3:5 unterlegen war, drehten die Wölfe im Heimspiel den Spieß um und gewannen mit 10:7. Die beiden nun folgenden Spiele gegen die Hauptstädter wollen die Wölfe möglichst mit jeweils drei Pluspunkten absolvieren. Dann hätte man FASS in der Tabelle überholt und könnte mit vier Siegen in Folge selbstbewusst an die schweren Aufgaben der nächsten Wochen gehen.