Sebastian Geistler wieder Preusse

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sebastian Geistler, allen Preussen-Fans noch ein Begriff aus vergangenen Jahren, hat sich nach seiner Rückkehr in seine Heimatstadt für den ECC Preussen Juniors Berlin entschieden. Geistler erlernte das Hockeyspielen bei den Young Capitals und sein Ehrgeiz brachte ihn in der Saison 2001/2002 sogar in die DEL-Mannschaft der Berlin Capitals.

Nach dem Niedergang der Profimannschaft blieb er Berlin und den Young Capitals treu und spielte dort in der Regional- und Oberliga. In der Saison 2004/05 war er für den Berliner Schlittschuhclub in der Oberliga aktiv. Sein Studium brachte ihn in der Saison 2005/06 nach Spanien und von dort zurück nach Deutschland. Die Blue Lions Leipzig waren seine nächste Station.

Nun steht der 1,92 Meter große und 90 Kilogramm schwere Geistler wieder auf dem Eis der Deutschlandhalle. Einen kleinen Haken hat seine spontane Entscheidung allerdings, der Vorstand räumte ihm die Möglichkeit ein, den Verein jederzeit verlassen zu können, wenn höhere Ziele in der Oberliga oder höher winken. Ob er bereits heute auf dem Eis steht, ist auch noch fraglich, da der Verband vor den Fleiß das Papier gestellt hat, das heißt, der Spielerpass muss rechtzeitig umgeschrieben werden.