Schwierige Aufgaben

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende, dem 16. und 18. Oktober, stehen für die Troisdorf Dynamite gleich zwei schwere Auswärtsspiele in der Regionalliga auf dem Programm. Zunächst geht es am Freitag für die Troisdorfer nach Neuss zur Eissporthalle am Südpark, wo es ab 20 Uhr gegen den Neusser EV geht. An gleicher Stelle gelang den Jungs von Trainer Bernd Arnold in der diesjährigen Vorbereitung zwar ein Sieg, jedoch sollte man diesen nicht überbewerten. Da jedoch auch die Neusser zu Saisonbeginn ihre Probleme hatten, hofft man im Troisdorfer Lager bei entsprechender Tagesform auf eine Überraschung.

Am Sonntag dann wartet eine ungleich härtere Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Bernd Arnold. Nach einer längeren Anfahrt, geht es für die Dynamite ab 18:30 Uhr im Maximilianpark Hamm gegen einen ungeliebten Gegner, die Youngstars von Lippe-Hockey Hamm. In der Vergangenheit tat man sich gegen die Truppe von Andreas Pokorny immer schwer und es waren hitzige und kampfbetonte Begegnungen.

In personeller Hinsicht fallen beim EHC Troisdorf weiterhin die Verteidiger Christoph Jahns, Michael Schröter und Dano Janßen aus. Im Sturm fehlt weiterhin Lars Pläster. Ob Alexander Bill für den Einsatz im Sturm wieder fit ist, wird sich erst im Abschlusstraining am Donnerstag herausstellen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!