Schwarzes Wochenende für die Preussen

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine erwartete 1:8-Niederlage setztes es für den ECC Preussen Juniors Berlin gegen Tabellenführer ESC Halle 04, Unerwartet war die klare 0:6-Niederlage am Freitag gegen die Black Dragons Erfurt. Ideenlos und ohne den letzten Einsatz gingen die Charlottenburger zur Werke. Am Freitag machte sich außerdem das Fehlen vieler Spieler bemerkbar.

ECC Preussen Juniors Berlin – Black Dragons Erfurt 0:6 (0:1, 0:2, 0:3). Tore: 0:1 (8:33) Marak (Vavroch), 0:2 (29:38) Marak (Vavroch, Hofmann), 0:3 (33:59) Wiese (Schmidt, Kämmerer), 0:4 (43:40) Marak (Vavroch, Otte), 0:5 (49:04) Wiese (Schmidt), 0:6 (49:40) Bährmann (Giesel). Strafem: Berlin 6, Erfurt 6. Zuschauer: 126.

ECC Preussen Juniors Berlin – ESC Halle 04 1:8 (0:4, 0:2, 1:2). Tore: 0:1 (5:38) Hoffmann (Kasperczyk, Fadrny), 0:2 (7:57) Fadrny (Hruby, Kasperczyk), 0:3 (12:16) Hruby (Fadrny, Kasperczyk), 0:4 (17:56) Burian (Hoffmann, Fadrny), 0:5 (23:43) Fadrny (Kasperczyk, Hruby), 0:6 (38:15) Thiede (Rusch, Schmitz), 1:6 (47:16) Giermann (Zander), 1:7 (53:11) Hruby (Glück, Fadrny), 1:8 (54:43) Hähnlein (Gross, Thiede). Strafen: Berlin 20, Halle 18. Zuschauer: 180.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!