Schon nach zwei Dritteln zweistellig

Fiasko am SaisonendeFiasko am Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in der Qualifikation zur Regionalliga NRW läuft es für die Black Devils Niederrhein einfach nicht besser. Schon nach zwei Dritteln lag der GSC Moers zweistellig zurück und unterlag dem ESV Bergisch Gladbach schließlich mit 4:12 (0:4, 1:6, 3:2). Zu allem Überfluss musste GSC-Torhüter Dominik Bartels verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Moerser Tore erzielten Nils Peil (2), Simon Grossecker und Niko Neutzer.

Wechsel der Perspektive
Philip Hein wird beim Hamburger SV vom Goalie zum Co-Trainer

​Die Sommerpause ist bekanntlich auch immer die Zeit der personellen Umorientierung – so auch bei der Regionalliga-Mannschaft des Hamburger SV. ...

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...