Schönheide chancenlos

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Lions Leipzig halten in der Regionalliga Nordost weiter Fühlung zum Spitzenreiter aus Rostock. Am vergangenen Samstag siegten die Blue Lions in ihrem einzigen Spiel des Wochenendes bei den Schönheider Wölfen mit 7:3 (2:1, 2:2, 3:0). Zwei Drittel lang konnten die gastgebenden Wölfe ganz gut mithalten, im Schlussabschnitt mussten sich die Erzgebirgler dann aber der Leipziger Übermacht geschlagen geben und konnten ihrem Sensationssieg aus der Vorwochenende gegen die Saale Bulls aus Halle keine weitere Überraschung folgen lassen. Bei den Leipzigern überzeugte besonders Neuzugang Roman Nesrsta, sowie der nach einer Verletzung zurückgekehrte Ron Gaudet. Auch der in den letzten Wochen oft gescholtene Goalie Jan Pospisil ließ mit einer ansprechenden Leistung seine Kritiker vorerst verstummen. Im letzten Spiel vor Weihnachten treffen die Blue Lions nun am kommenden Freitag um 20 Uhr in heimischer Halle auf die Harzer Wölfe aus Braunlage.

Tore: 0:1 (5:38) Czajka (Nesrsta, Hoffmann), 1:1 (6:24) Wolf (Stoyan, Kreißl), 1:2 (12:13) Eichelkraut (Bärschneider, Felsch), 2:2 (22:59) Kreißl (Heumann, Stoyan), 2:3 (26:19) Hoffmann (Nesrsta, Czajka), 2:4 (36:30) Bartell (Nesrsta, Czajka), 3:4 (39:30) Kreißl (Wolf, Stoyan), 3:5 (45:49) Hoffmann (Hofverberg, Gaudet/5-4), 3:6 (57:37) Eichelkraut (Bärschneider, Bartell), 3:7 (59:49) Müller (Gaudet, Bartell/5-4). Quelle: (www.eishockey-leipzig.de)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!