Schock für den EC WilhelmshavenKeine Zulassung für die Eishalle in Sande

Schock für den EC WilhelmshavenSchock für den EC Wilhelmshaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Wilhelmshaven-Friesland muss mit die für den Freitag, 2. Oktober, geplante Eröffnungsfeier in der Eishalle in Sande absagen. Das betrifft auch das damit einhergehende Freundschaftsspiel gegen den Regionalliga-Nord-Meister Weserstars Bremen.

Der Niedersächsische Eissport-Verband hat die Zulassung und die Freigabe für den Ligabetrieb der Eishalle Sande verweigert. Grund dafür ist das Ausbleiben einer Verlängerung der Eisfläche um einen Meter, was als Bedingung für eine Sondergenehmigung festgeschrieben war.

Es wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um doch noch das Spiel stattfinden zu lassen, jedoch ohne Erfolg. Somit mussten die ECW-Verantwortlichen trotz der nun feststehenden Aufnahme in den Niedersächsischen Eissport Verband und der damit verbundenen gültigen Spiellizenz die Eröffnung absagen.

„Zur Klarstellung sei gesagt, dass nicht dem ECW der Spielbetrieb untersagt worden ist, sondern lediglich dem Spielort Eishalle Sande. Der ECW könnte also an einem anderen Ort und in einer anderen Eishalle seine Spiele austragen“, erklärt der Verein.

Wie es nun genau weitergeht, wird der ECW-Vorstand im Laufe der nächsten Woche bekanntgeben. Die bereits im Vorverkauf erstandenen Eintrittskarten werden selbstverständlich wieder zurückerstattet.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!