Salzgitter Icefighters verlieren in NordhornDrittelführung reichte nicht aus

(Foto: TAG Salzgitter Icefighters)(Foto: TAG Salzgitter Icefighters)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in Nordhorn starteten die Stahlstädter gut in die Partie und gingen durch das 1:0 (8.) von Luca Häufler in Führung. Der Gegentreffer zum 1:1 (12.) kam zwar nach wenigen Minuten, doch Cedric Schröder jagte die Scheibe nur kurz darauf zum 2:1 (14.) in die Maschen, sodass die Mannschaft vom Salzgittersee vorne liegend in die Pause gehen konnte. Wie schon so oft in jüngster Vergangenheit, kippte das Spiel im zweiten Abschnitt. „Wir haben gut gespielt und waren auch erstmal besser als Nordhorn",“sagte Vit zum ersten Drittel. Im Mittelabschnitt waren es dann die Hausherren, die in Minute 25 für den erneuten Ausgleich sorgten und gut zwei Minuten vor der zweiten Pause mit dem 3:2 (38.) die Begegnung drehten. „Wir haben wieder zu viele grobe individuelle Fehler gemacht, nicht einfach gespielt, hatten zuviele Scheibenverluste und die Absicherung hat nicht funktioniert weil die Stürmer teilweise zu tief standen“, so der Coach.

Im Schlussdrittel lief es nicht besser, Möglichkeiten gab es zu genüge, doch die Salzgitteraner ließen zu viel liegen. Auch aus den zahlreichen Strafzeiten des ECN zogen die Gäste keinen Vorteil. „Wir hatten genug Möglichkeiten, aber dann muss man auch mal die Tore machen. Teilweise waren wir alleine vor dem Tor, wir hätten uns hinsichtlich der Chancenverwertung besser anstellen müssen. Es ist umso ärgerlicher, dass wir den Gegner zu Strafen genötigt haben, aber nichts dabei heraus kam“, ärgerte sich der Ex-DEL-Spieler. Auch ein weiterer Angreifer, den der Deutsch-Tscheche kurz vor Schluss auf das Eis schickte, half nichts mehr. Nordhorn legte zum 4:2-Endstand auf den leeren Kasten nach.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...