Saisoneröffnung gegen den REV BremerhavenSalzgitter Icefighters starten in die Saison

Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese wurde im Sommer für die Verhältnisse unspektakulär schnell unter den Teilnehmenden Mannschaften abgesprochen. Allerdings wird es diese Saison sicherlich schwerer, denn mit dem Hamburger SV ist eine erfahrene Oberliga-Mannschaft abgestiegen, wobei der Meister Weserstars Bremen erneut auf sein Aufstiegsrecht verzichtete. Dennoch bleibt das Ziel, zunächst die Play-offs zu erreichen, wofür der vierte Platz zu erreichen wäre.

Den ersten Schritt möchte das Team von Trainer Radek Vit, das sich punktuell verstärkt hat, gegen den REV Bremerhaven machen. Selbige sind eine wahre Wundertüte. Denn in der vorletzten Spielzeit noch überraschend im Finale, haben sie in der vergangenen Spielzeit lediglich ein Spiel gewinnen können – und das ausgerechnet in Salzgitter. Da sich der Kader der Gäste bis auf zwei Abgänge und einen Neuzugang faktisch nicht verändert hat, wird man sehen, wie gut die Sommerpause der Mannschaft getan hat, bzw. wie die Vorbereitung einschlägt.

Das erste und einzige Vorbereitungsspiel der Gastgeber ging in Hamburg mit 3:11 verloren. Jedoch hatte man hier einen zahlenmäßig überlegenen Gegner vor sich, der zudem seine Ambitionen unterstrich die Regionalliga zu dominieren. Das ist in diesem Spiel auch erst zum Ende hin deutlich geworden, denn das erste Drittel gewannen die Stahlstädter noch mit 2:1 (2. Drittel 4:0, 3. Drittel 6:1). In diesem Spiel gab auch der 24-jährige Ruven Bannach sein Debüt. Er wechselt kurzfristig von den Hannover Scorpions zu den Icefighters. Obgleich dies sein erstes Spiel nach langer Verletzungspause war, erzielte er gleich zwei Tore.

Spielbeginn in der Eishalle an der Humboldtallee ist diese Saison wieder wie gewohnt um 18 Uhr.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!